Schildkrötenlexikon alle Schildkrötenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Texas-Gopherschildkröte

Informationen zur Schildkrötenart

Texas-Gopherschildkröte (Gopherus berlandieri) Systematik:
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Familie: Landschildkröten (Testudinidae)
Gattung: Gopherschildkröten (Gopherus)

Lateinischer Name:
Gopherus berlandieri

Beschreibung:

Allgemeines
Die Texas-Gopherschildkröte gehört zur Familie der Landschildkröten und wird auch Texas Tortoise oder Berlandier's Tortoise genannt. Diese Art wurde nach dem französischen Forscher Jean Louis Berlandier benannt. Die Texas-Gopherschildkröte ist eine sehr Alte Tierart; das Alter wird anhand von Fossilien auf etwa 10 Millionen Jahre geschätzt.

Lebensraum
Diese Art ist im Süden und Zentral Texas sowie im Nordosten Mexikos und in einigen Teilen der USA verbreitet. Die Texas-Gopherschildkröte lebt bevorzugt in Busch- und Grasgebieten. Manchmal sind diese Schildkröten aber auch in Laubwäldern und Wüstengebieten zu finden.

Aussehen
Die Körpergröße der Texas-Gopherschildkröte beträgt 13 bis 22 cm, wobei die Männchen in der Regel kleiner als die Weibchen sind. Der Rückenpanzer hat eine ovale Form und ist am Ende etwas breiter. Die Panzerplatten besitzen helle Flecken, die je nach Alter blasser erscheinen. Die gesamte Färbung des Körpers ist sehr dunkelbraun bis schwarz. Der Bauchpanzer ist gelb gefärbt und besitzt keine Verzierungen. Männchen haben einen konkav geformten Bauchpanzer, da diese Form die Fortpflanzung erleichtert. Der Kopf läuft spitz zu. Die Augen haben eine dunkle Färbung. Die Gliedmaßen sind kräftig ausgeprägt. Die Beine besitzen zusätzlich lange und starke Krallen.

Lebensweise
Die Texas-Gopherschildkröte hält Winterruhe und ist eher im Frühjahr aktiv. Sie kann sowohl tag- als auch nachtaktiv sein. In den sehr warmen Jahreszeiten ist sie jedoch eher nachtaktiv. Während der Winterruhe gräbt sich die Texas-Gopherschildkröte einen kleinen unterirdischen Graben um dort zu ruhen. Es existieren auch größere Gruben, in denen sich mehrere Schildkröten gleichzeitig befinden. Diese Bauten werden über mehrere Jahre von den Schildkröten genutzt. Diese Art kann bis zu 60 Jahre alt werden

Geschlechtsreif sind Texas-Gopherschildkröten mit etwa 15 Jahren. Die Paarung findet zwischen Sommer und Herbst statt. Danach legt das Weibchen im darauffolgenden Frühjahr die Eier ab. Dafür gräbt es eine kleine Grube, in der etwa drei bis acht Eier gelegt werden. Die Eier werden danach vorsichtig mit Erde bedeckt. Die Nachkommen schlüpfen nach etwa 120 Tagen und sind nach der Geburt um die 4 cm groß.

Nahrung
Die Hauptnahrung der Texas-Gopherschildkröte besteht aus Pflanzen, wie Gräser, Kräuter, Blätter, Blüten, Früchte und Kakteen. Häufig wird auch Wasser getrunken, was für diese Art jedoch nicht notwendig ist.

Werbung


andere Lexika
Affen
Vögel
Hunde
Schnecken

(c) 2006 by lexikon-schildkroeten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum