Schildkrötenlexikon alle Schildkrötenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Pracht-Höckerschildkröte

Informationen zur Schildkrötenart

Pracht-Höckerschildkröte (Graptemys oculifera) Systematik:
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Familie: Neuwelt-Sumpfschildkröten (Emydidae)
Gattung: Höckerschildkröten (Graptemys)

Lateinischer Name:
Graptemys oculifera

Beschreibung:

Allgemeines
Die Pracht-Höckerschildkröte gehört zur Familie der Neuwelt-Sumpfschildkröten und ist eine Art der Gattung der Höckerschildkröten.

Lebensraum
Das Verbreitungsgebiet der Pracht-Höckerschildkröte erstreckt sich über die US-Bundesstaaten Mississippi, Louisiana und dem Golf von Mexiko. Dort lebt sie überwiegend im Pearl River und im Bogue Chitto River. Im Golf besiedelt sie die Buchten, die eher stille Wassergebiete haben. Der Pearl River dagegen ist schnell fließend. Die Pracht-Hockerschildkröten halten sich häufig in den Flachwasserbereichen auf, die einen Grund aus Sand haben. Zusätzliche Äste und Wurzeln in der Nähe des Ufers, sorgen für genügend Platz für Sonnenbäder und Rückzugsmöglichkeiten.

Aussehen
Die Größe der Pracht-Höckerschildkröte beträgt 10 bis 21,5 cm, wobei Weibchen in der Regel größer sind als die Männchen. Auf dem Rückenpanzer ist mittig eine spitze Wölbung, die durch breite und stumpfe stachelartigen Erhebungen gekennzeichnet wird. Auf den Panzerplatten sind gelbe bis orangefarbige Ringe gezeichnet. Der Panzer selbst ist hellbraun bis olivgrün gefärbt. Der Bauchpanzer hingegen ist gelb bis weiß gefärbt und besitzt schwarze Muster am Panzerrand. Der schmale Kopf besitzt zwei bis vier gelbe Linien die Richtung Augen verlaufen. Viele Exemplare haben hinter dem Auge zusätzlich einen gelben Fleck. Im Gegensatz zu den Weibcheb haben Männchen an den Vorderläufen verlängerte Krallen.

Lebensweise
Pracht-Höckerschildkröten sind sehr vorsichtig und aufmerksam. Werden sie während eines Sonnenbads von kleinsten Geräuschen gestört oder erschreckt, lassen sie sich zurück ins Wasser fallen.

Nahrung
Neben Pflanzen und Algen werden vor allem Insekten, die sich in der Nähe von Gewässern aufhalten, gefressen.

Werbung


andere Lexika
Affen
Vögel
Hunde
Schnecken

(c) 2006 by lexikon-schildkroeten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum