Schildkrötenlexikon alle Schildkrötenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Ostmediterrane Bachschildkröte

Informationen zur Schildkrötenart

Ostmediterrane Bachschildkröte (Mauremys rivulata) Systematik:
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Familie: Altwelt-Sumpfschildkröten (Geoemydidae)
Gattung: Bachschildkröten (Mauremys)

Lateinischer Name:
Mauremys rivulata

Beschreibung:

Allgemeines
Die Ostmediterrane Bachschildkröte wird auch Westkaspische Schildkröte, Balkan-Bachschildkröte oder Eurasische Bachschildkröte genannt. Sie gehört zur Gattung der Bachschildkröten und wird manchmal auch als Unterart der Kaspischen Bachschildkröte bezeichnet. Diese Art eignet sich auch als Haustier.

Lebensraum
Die Ostmediterrane Bachschildkröte lebt in Griechenland, Südosteuropa, Westtürkei, Israel uns Syrien. Diese Art lebt an Sümpfen und bevorzugt vor allem Süßwasser. Sie teilt sich ihren Lebensraum mit der Europäischen Sumpfschildkröte, welche überwiegend in Deutschland verbreitet ist. Teilweise kommt die Ostmediterrane Bachschildkröte auch in dreckigen Gewässern vor.

Aussehen
Der Rückenpanzer ist graubraun bis grün gefärbt, wobei die Panzerplatten heller sind. Der Körper ist dunkelbraun gefärbt und mit weißen Linien überzogen. Ihr Maul ist gelblich bis beige gefärbt. Der Bauchpanzer hat eine dunkelbraune bis schwarze Färbung.

Lebensweise
Diese Art ist eher am Morgen und am Nachmittag aktiv. In ihrer Ruhephase sonnt sie sich meistens auf Steinen. Bei niedrigen Temperaturen unter 12 °C versteckt sich die Ostmediterrane Bachschildkröte im Wasser und gräbt sich im Schlamm ein.

Nahrung
Die Ostmediterrane Bachschildkröte ist ein Allesfresser. Sie ernährt sich unter anderem von Aas, Schnecken und Amphibien. Häufig frisst sie aber auch Algen.

Werbung


andere Lexika
Affen
Vögel
Hunde
Schnecken

(c) 2006 by lexikon-schildkroeten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum