Schildkrötenlexikon alle Schildkrötenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Langhalsschmuckschildkröte

Informationen zur Schildkrötenart

Langhalsschmuckschildkröte (Deirochelys reticularia) Systematik:
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Familie: Neuwelt-Sumpfschildkröten (Emydidae)

Lateinischer Name:
Deirochelys reticularia

Beschreibung:

Allgemeines
Die Langhalsschmuckschildkröte ist die einzige Art der Familie der Neuwelt-Sumpfschildkröten. Es sind drei Unterarten bekannt.

Lebensraum
Diese Art lebt in Nordamerika. Das Verbreitungsgebiet unterscheidet sich je nach Unterart. Östliche Langhalsschmuckschildkröten leben am Atlantik und entlang der Golfküste von Virginia und dem Mississippi River. Die Florida Langhalsschmuckschildkröte lebt, wie der Name schon verrät, in Florida. Die Westliche Langhalsschmuckschildkröte kommt in West-Mississippi, im Südosten Missouris, im Südosten Oklahomas und im Golf von Mexiko vor. Den Lebensraum bilden Teiche, Seen, Tümpel und Sümpfe. Gewässer mit Strömungen werden in der Regel gemieden. Außerdem hält sich die Langhalsschmuckschildkröte häufig außerhalb vom Wasser auf, wobei sie sich auch gerne Mal vom vertrauten Gewässer entfernt.

Aussehen
Langhalsschmuckschildkröten werden zwischen 15 und 18 cm groß, wobei Männchen in der Regel immer kleiner sind als die Weibchen. Der Rückenpanzer ist glatt und olivfarben. Zusätzlich ist ein gelbes bis grünes Muster auf dem Rücken zu erkennen. Anhand dieses Musters sind die drei Unterarten zu unterscheiden. Ältere Exemplare haben nur noch ein sehr blasses Muster oder gar keins mehr, weshalb der Rückenpanzer komplett schwarz erscheint. Der Panzer hat am Rand eine gelbe Linie. Typisches Merkmal ist der sehr lange hals, der fast so lang ist wie die Länge des Rückenpanzers. Am Hals befinden sich gelbliche Streifen. Die Vorderbeine besitzen ebenfalls je einen Streifen. Der Bauchpanzer ist gelb gefärbt.

Lebensweise
Die Paarungszeit unterscheidet sich je nach Verbreitungsgebiet. Im Süden Carolines findet die Paarung im März statt. Die Unterart in Florida paar sich das ganze Jahr über. Jedes Gelege beinhaltet bis zu 15 Eier. Nach über zwei Monaten schlüpfen die Jungtiere.

Nahrung
Die Langhalsschmuckschildkröte ernährt sich sowohl tierisch als auch pflanzlich.

Werbung


andere Lexika
Affen
Vögel
Hunde
Schnecken

(c) 2006 by lexikon-schildkroeten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum