Schildkrötenlexikon alle Schildkrötenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Fransenschildkröte

Informationen zur Schildkrötenart

Fransenschildkröte (Chelus fimbriatus) Systematik:
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halswender-Schildkröten (Pleurodira)
Familie: Schlangenhalsschildkröten (Chelidae)
Gattung: Chelus

Lateinischer Name:
Chelus fimbriatus

Beschreibung:

Die Fransenschildkröte lebt vor allem in den stehenden und fließenden Gewässern Venezuelas und Kolumbiens.

Der braune Rückenpanzer verfügt über schildartige Wölbungen. Eine Art Blickfang sind wohl der die Nase ersetzende Schnorchel und die den Hals säumenden, namensgebenden Hautfransen. Die Fransenschildkröte erreicht eine Maximallänge von 40 cm.

Zur Nahrung zählen fast ausschließlich Fische, doch auch kleine Amphibien.

Die Eiablage erfolgt bei dieser Schildkrötenart im Herbst in der Zeitspanne von Oktober bis Dezember. Hierbei werden ein bis zwei Dutzend Eier abgelegt.

Werbung


andere Lexika
Affen
Vögel
Hunde
Schnecken

(c) 2006 by lexikon-schildkroeten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum