Schildkrötenlexikon alle Schildkrötenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Escambia-Höckerschildkröte

Informationen zur Schildkrötenart

Escambia-Höckerschildkröte (Graptemys ernsti) Systematik:
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Familie: Neuwelt-Sumpfschildkröten (Emydidae)
Unterfamilie: Dieirochelynae (Chrysemys-Komplex)
Gattung: Höckerschildkröten (Graptemys)

Lateinischer Name:
Graptemys ernsti

Beschreibung:

Diese Schildkröte hat einen gewöhnlich flachen Plastron, der gelb ist und keine Musterung hat. Der Carapax ist gewölbt und hat braun bis olive Farbe. Grüne Tupfen befinden sich am Auge. Der Tupfen ist V-Förmig vom Kopf ausgehend und geht durch einen schwarzen Streifen bis zum Auge hin. Der Kopf hat 3 Zinken der bis zur Schnauze gehen kann. Ausgeprägte Sporne haben beide Geschlechter. Die Weibchen erreichen eine Carapaxlänge von 28cm.

Escambia-Höckerschildkröten leben an der Küste des Golfs von Mexikos. Ihr Vorkommen ist aber auch in Florida und Alabama. Sie leben an bekannten Flüssen wie zum Beispiel dem Yellow River. Der Aufenthalt der Schildkröten ist meistens auf sandigem oder Kieseligem Boden. Die Schlüpflinge enstehen in Gewässern mit Schlickgrund.

Sie sonnen sich tagsüber oft. Die Schildkröten sonnen sich aber im Wasser, da Sie bei Gefahren abtauchen. Sie nehmen Nahrung nur in der Nacht auf.

Diese Schildkröte ernährt sich hauptsächlich von Flusskrebsen oder von eingeschleppten Muscheln aus Asien. Männchen und Jungtiere bevorzugen Insekten.

Werbung


andere Lexika
Affen
Vögel
Hunde
Schnecken

(c) 2006 by lexikon-schildkroeten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum