Schildkrötenlexikon alle Schildkrötenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Barbours Höckerschildkröte

Informationen zur Schildkrötenart

Barbours Höckerschildkröte (Graptemys barbouri) Systematik:
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Familie: Neuwelt-Sumpfschildkröten (Emydidae)
Unterfamilie: Deirochelynae
Gattung: Höckerschildkröten

Lateinischer Name:
Graptemys barbouri

Beschreibung:

Diese Schildkröten findet man am Apalachicola-River-System nördlich von Florida sowie am Chattahoochee-River-System und am Flint-River südwestlich des Staates Georgia.

Das Weibchen kann eine Körperlänge von 30 Zentimeter erreichen und die Männchen werden nur 8 cm groß. Ihre Haut hat eine grünliche bis schwarze Färbung, die mit orange bis hellgelben Linien überzogen ist. Der dunkelbraune bis olivgrüne Rückenpanzer ist flach und mit einen auffälligen Kiel versehen. Die hinteren Ränder vom Rückenpanzer sind ebenfalls gezackt. Der Schwanz vom Weibchen ist viel dicker als beim Männchen.

Wenn die Temperatur unter 20 Grad Celsius sinkt, beginnen sie zu überwintern. Zweimal im Jahr findet die Paarung statt und im Frühsommer legen diese Tiere 3 bis 6 Eier. Nach 90 bis etwa 100 Tagen schlüpfen die Jungtiere.

Werbung


andere Lexika
Affen
Vögel
Hunde
Schnecken

(c) 2006 by lexikon-schildkroeten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum