Schildkrötenlexikon alle Schildkrötenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Aldabra-Riesenschildkröte

Informationen zur Schildkrötenart

Aldabra-Riesenschildkröte (Aldabrachelys gigantea) Systematik:
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Familie: Landschildkröten (Testudinidae)
Gattung: Seychellen-Riesenschildkröten (Aldabrachelys)
Art: Aldabra-Riesenschildkröte

Lateinischer Name:
Aldabrachelys gigantea

Beschreibung:

Auf den Seychellen und in Ostafrika haben diese Schildkröten ihr natürliches Vorkommen.

Weibchen erreichen eine Länge von 87 cm und Männchen werden 100 bis 122 cm groß. Der verhältnismäßig kleine Kopf der den Hals vom Durchmesser nur etwas überragt, ist das auffälligste Merkmal von dieser Schildkröte. Männchen haben einen konkaven Bauchpanzer, einen flacheren Rückenpanzer und einen längeren Schwanz als Weibchen. Ihre Nasenlöcher sind vertikal geschlitzt und sie können durch die Nase trinken.

Neben Blättern, Kräutern und Gräsern gehören auch Früchte zu ihrer Nahrung. Im April fängt die Paarungszeit an und von Juni bis September beginnt die Eiablage und besteht aus vier bis vierzehn Eiern. Die Jungschildkröten schlüpfen, wenn sie eine Panzerlänge von etwa 6 bis 7 cm erreicht haben.

Werbung


andere Lexika
Affen
Vögel
Hunde
Schnecken

(c) 2006 by lexikon-schildkroeten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum